Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf Passwort senden.
In Kürze erhalten Sie ein neues Passwort. Verwenden Sie dieses Passwort, um sich anzumelden.
Benutzername:
E-Mail-Adresse:
Wetter
  • Allgemeine Wetterlage
    Heute früh ist es stark bewölkt oder bedeckt und verbreitet fällt Regen oder Sprühregen, im höheren Bergland Ost- und Südostdeutschlands fällt Schnee. Im Tagesverlauf können sich von Südwesten her Wolkenauflockerungen durchsetzen, dort ist es am Nachmittag niederschlagsfrei und teilweise sonnig. Im übrigen Land bleibt es meist bedeckt und vor allem in einem breiten Streifen vom Nordwesten bis zum Südosten des Landes regnet es immer wieder. Schnee oder Schneeregen fällt lediglich noch in den Kammlagen des Bayerischen Walds sowie im höheren östlichen Alpengebiet. Im Nordosten fällt nur örtlich etwas Regen. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen 4 Grad an der Oder und 12 Grad am Rhein. Der Wind weht im Norden meist nur schwach aus Süd bis Südost, nach Süden zu mäßig bis frisch und stark böig aus Südwest. Im Bergland sind stürmische Böen, in exponierten Lagen auch Sturmböen zu erwarten. In der Nacht zum Mittwoch verlagern sich die Regenfälle in den Nordosten und Norden des Landes. Südlich einer Linie Niederrhein-Vogtland bleibt es dagegen meist trocken und die Wolken lockern in Süddeutschland stärker auf. Dann kann sich gebietsweise Nebel bilden. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 9 Grad im Emsland und 1 Grad im äußersten Nordosten des Landes sowie am Alpenrand.
Ruhr 2010