Registrierung
Felder mit einem Stern (*) sind verpflichtend anzugeben.
Name: *
Benutzername: *
E-Mail: *
Passwort: *
Passwort wiederholen: *
Wetter
  • Allgemeine Wetterlage
    In der Nacht zu Donnerstag ziehen in Küstennähe dichtere Wolken durch, vereinzelt gibt es kurze Schauer. Sonst ist es teils klar, in den Flussniederungen bildet sich wieder Nebel. Dabei kühlt es sich die Luft auf Minima zwischen 10 Grad an der See und 1 Grad in Tallagen Süddeutschlands. Vor allem im Süden kann es zu Bodenfrost kommen. Der Wind bleibt schwach, an der See mäßig aus westlichen Richtungen. Am Donnerstag ist es nach teils zäher Nebelauflösung in der Südwesthälfte Deutschlands freundlich mit längerem Sonnenschein. Im Norden und Osten ziehen dagegen zeitweise dichtere Wolkenfelder durch. Vereinzelt kann es dort noch Schauer geben. Die Höchstwerte erreichen je nach Sonnenschein 14 bis 20 Grad. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zu Freitag ist es teils aufgelockert, teils neblig-trüb. Es bleibt trocken. Die Temperaturen gehen auf 11 Grad an der See und bis 2 Grad an den Alpen zurück, in Tallagen Süddeutschlands besteht stellenweise erneut Bodenfrostgefahr.
Ruhr 2010