Registrierung
Felder mit einem Stern (*) sind verpflichtend anzugeben.
Name: *
Benutzername: *
E-Mail: *
Passwort: *
Passwort wiederholen: *
Wetter
  • Allgemeine Wetterlage
    Heute Vormittag fällt in der Südwesthälfte gebietsweise schauerartiger Regen, der vereinzelt noch mit Gewittern durchsetzt sein kann. Sonst ist es meist locker bewölkt und trocken. Im Tagesverlauf entwickeln sich dann bei meist bewölktem Himmel im Westen und Südwesten teils kräftige Gewitter, die sich allmählich auch auf die mittleren Landesteile ausweiten. Lokal besteht eine zunehmende Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel. Im Nordosten und Osten scheint neben durchziehenden Wolkenfeldern noch länger die Sonne und es bleibt weitgehend trocken. Die Temperatur erreicht 18 bis 24 Grad im Norden, sonst, je nach Sonneneinstrahlung, 22 bis 30 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger meist östlicher Wind. Bei Gewittern kann es stürmische Böen geben. In der Nacht zum Mittwoch breitet sich der schauerartige Regen bis in die nördlichen Landesteile aus. Im Westen und Südwesten bleibt es ebenso regnerisch. Eingelagert sind weitere Gewitter und Starkregen, die sich zum Morgen vorübergehend etwas abschwächen. Ganz im Osten und Südosten lockern die Wolken zeitweise auf, dort bleibt es meist trocken. Die Temperatur sinkt von Südwest nach Nordost auf 18 bis 11 Grad. An der Nordseeküste lebt der Ostwind stark böig auf.
Ruhr 2010